Teenagersprechstunde

Der erste Termin bei der Frauenärztin fällt vielen Mädchen und jungen Frauen nicht leicht. Viele Fragen sind offen, und etwas Angst spielt natürlich auch mit. Wir bieten eine spezielle Teenagersprechstunde an, um genau auf die Bedürfnisse junger Frauen einzugehen.

Wann ist es Zeit für den ersten Termin?

Das Alter spielt keine Rolle. Wenn Mädchen das Bedürfnis haben, zu ihrem Körper oder zu Sexualität und Verhütung Fragen zu stellen, dann können sie sich vertrauensvoll an uns wenden. Unbedingt sollten junge Mädchen in die Praxis kommen, wenn sie starke Schmerzen im Unterleib oder in der Brust haben, wenn die Periode besonders stark ist oder sehr unregelmäßig kommt.

Wir bitten alle Mädchen und jungen Frauen, vorab telefonisch einen Termin für die Teenagersprechstunde zu vereinbaren, um lange Wartezeiten zu vermeiden.

In sehr dringenden Fällen können Mädchen natürlich auch ohne Termin in die Praxis kommen.

Was passiert das erste Mal bei der Frauenärztin?

Beim ersten Termin wird meistens nur ein Gespräch geführt, und die Mädchen können sich in Ruhe umsehen. Wir zeigen ihnen das Untersuchungszimmer und den Behandlungsstuhl. Natürlich darf jedes Mädchen die beste Freundin oder den Freund mitbringen.

Sollte eine Untersuchung notwendig sein, so dauert diese nicht lange. Dabei erklären wir alles ganz genau. Eine Untersuchung ist auch dann möglich, wenn Mädchen noch keinen Geschlechtsverkehr hatten.

Erfahren meine Eltern von dem Besuch in der Praxis?

Bis zum 14. Lebensjahr muss die Frauenärztin den Eltern auf Anfrage Auskunft erteilen. Bis zum 16. Lebensjahr liegt es im Ermessen der Ärztin, ob die Eltern in bestimmten Situationen gebeten werden, mit in die Praxis zu kommen.

Wenn die Eltern nichts über den Besuch bei der Frauenärztin erfahren dürfen, dann sollten die Mädchen dies auf jeden Fall sagen! Ab dem 16. Lebensjahr haben junge Frauen Anrecht auf absolute Vertraulichkeit.

Gibt es die Pille danach wirklich?

Ja, es gibt eine sogenannte Pille danach. Besteht die Vermutung, dass die Verhütung nicht ausreichend war, dann sollte das junge Paar möglichst innerhalb von 48 Stunden (je früher desto besser) eine Frauenarztpraxis oder am Wochenende ein Krankenhaus mit einer Gynäkologischen Abteilung aufsuchen.

Nach einer kurzen Untersuchung wird die Frauenärztin/der Frauenarzt ein Rezept ausstellen und genau erklären, wie man die Pille danach einnehmen muss. Keine Sorge, das kann jedem mal passieren!

© Dr. Dorothee Higgins | Frauenärztin in Alfter bei Bonn
 Chateauneufstr. 5   53347 Alfter   Telefon 0228/641031

Nach oben